Inobhutnahme

Ziel von Inobhutnahme, ist eine individuelle Krisenintervention, so kurz wie möglich, aber so lange wie nötig.

Inobhutnahme ist ein Leistungsangebot nach § 42 SGB VIII in Verbindung mit dem § 8a des SGB VIII, das keiner vorherigen Antragstellung bedarf.

Wir bieten Platz für maximal 8 Schutzbedürftige im Alter von 0 bis zum vollendeten 18. Lebensjahr.

Die Aufnahme ist jederzeit, auch nachts und am Wochenende, 24 Stunden am Tag möglich.

Kinder und Jugendliche können sowohl in Obhut genommen werden, wenn eine Gefahr für das Wohl des Kindes besteht, als auch, wenn das Kind selbst oder dessen sorgeberechtigte Eltern um Aufnahme bitten.

Wesentliche Ursachen für Konfliktlagen von Minderjährigen sind:

  • Vernachlässigung und / oder Unterversorgung
  • Beziehungs- und Interessenkonflikte zwischen Kindern / Jugendlichen und ihren Angehörigen
  • Prostitution
  • Auffälligkeiten auf Grund fehlender emotionaler Zuwendung
  • seelische und / oder körperliche Misshandlungen
  • Paar-, Beziehungskonflikte der Eltern
  • Suchtproblematiken, speziell Selbstgefährdung durch Alkohol- und Drogenmissbrauch
  • Sexuelle Gewalterfahrungen
  • Überforderung durch mehrfach belastete familiäre Systeme bzw. Überforderung der Eltern oder des Elternteils
  • Integrationsprobleme im Heim oder in der Pflegefamilie

Grundsätze unserer Arbeit sind:  

Schützen – versorgen - helfen

Unsere Leistungen sind:

  • Befriedigung der Grundbedürfnisse
  • Analyse der momentanen Situation
  • Krisenintervention
  • sozialpädagogische Beratung
  • Erstellung von kurz- und mittelfristigen Perspektivplanungen
  • Entwicklung neuer Einstellungsansätze der Kinder zur Krisensituation
  • Begleitung beim Umgang mit Behörden und Ämtern
  • Genehmigter begleiteter Umgang mit den Angehörigen und Bezugspersonen
  • Gesundheitsfürsorge
  • Einbeziehen therapeutischer Hilfsangebote
  • Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt

Unsere Einrichtung bietet einen verbindlichen normativen und beschützenden Rahmen innerhalb eines geregelten Tagesablaufs. Dadurch ist für jeden Aufenthalt auch für kurze Frist ein angemessenes Zusammenleben der Kinder unter Berücksichtigung der Individualität gewährleistet.



Hier geht’s zu unseren Neuigkeiten